mo güttinger

Mo Güttinger

Natur- und Kreativitäts-Fachfrau

 

Ausbildungen:

soziokulturelle Animation, HFS Zürich

kreativ-rituelle Prozessgestaltung, Plano Alto

Naturerlebnispädagogik (div. Weiterbildungen,

   Kräuter und Pflanzen, Feuer, Naturkunst, Wald...)

Märchen Erzählen, Mutabor Märchenstiftung

Künstlerin (Vorkurs Schule f. Gestaltung St. Gallen,

    diverse Kurse)

Didgeridoo-Lehrerin (div. Kurse bei

   internationalen Spielern)

Hagazussa und "Ideen-Geburtshelferin"

   (div. Weiterbildungen zum Thema Heilen,

    Schamanismus, Medialität)

 

Kernkompetenzen  und Schwerpunkte:

• die kreative Kraft aktivieren, leben und fördern

  und damit Selbstwirksamkeit, Selbstbestimmung

  und Resilienz stärken

• Empowerment

• Naturbegegnungen ermöglichen

• Spiritualität leben und mehren

• Musik und Kunst, Didgeridoo

• Kommunikation, insbesondere

  gewaltfreie Kommunikation (NVC)

• Hochsensibilität

• Schulungserfahrung

• Projektleitungserfahrung

• Führungs-Erfahrung in NPO's

• breite Erfahrung mit unterschiedlichen

   Anspruchsgruppen

 

Das sagen andere

• hohe Fachkompetenz

• breites Methodenrepertoire

• schnelle Auffassungsgabe

• grosses Empathie

• tiefgründig

• resourcen und- lösunsorientiert

• professionell im Umgang mit Menschen

• zielgerichtet, kooperativ, verantwortungsbewusst

• sicheres Auftreten

• freundlich und humorvoll

  • Über die Kunst ein erfülltes Leben zu leben.

    Wir gestalten zusammen diese Welt.  Gefällt dir unser Werk?

    Mich fasziniert, mit welch unglaublicher Vielfalt sich das Leben über diese Erde ergiesst. Da ist so viel Kreativität und Energie! Oft auch viel Überfluss! Ich bin Teil eines riesigen Werkes, welches ich durch mein Denken, Tun und Lassen mitgestalte!

     

     

    Unsere Träume sollen unsere Wirklichkeit werden!

    Ich möchte durch Kunst und Kurse Sehnsucht wecken und Träume an die Oberfläche holen.  Für mich gehört kreatives Schaffen, achtsame Kommunikation, eine möglichst naturnahe Lebensweise  und  Spiritualität zum Alltag. Ich habe die Absicht Frieden, Bewusstsein und Lebendigkeit zu mehren und dazu beizutragen, dass wir alles Leben auf dieser Erde achten und feiern. Wir brauchen eine intakte Natur, um hier auf dieser Welt zu überleben. Das darf uns wieder bewusst werden.

     

    Kunst ist Kommunikation.

    Es ist faszinierend, wenn Bilder aufs Papier fliessen und dann in einem Gegenüber Anklang finden. Wenn Musik erfüllt, wenn Worte an der Seele rühren. Wir brauchen unsere Schöpferkraft, brauchen Verspieltheit, Raum und Mut ungewohnte Wege zu gehen.

     

    Manchmal ist der Weg des Weiterkommens Stille, Innenschau, Leere. Immer wieder dürfen wir Vertrauen in die Prozesse des Lebens fassen und den Sprung ins kalte Wasser  wagen.

    Und plötzlich stehen wir mitten im Fluss!

     

    Wie kraftvoll immer wieder bei sich anzukommen.

    Ich übernehme Verantwortung. Jede Entscheidung ist ein Versuch etwas besser zu machen. Ich blicke tief und weit, um zu verstehen. Oft kehre ich zuerst vor meiner Haustür. Ich führe nach Möglichkeit ein Leben, hinter dem ich mit meinen hohen Idealen und meiner grossen Sensibilität und Empathie stehen kann. Mein Leben darf erfüllt, tiefsinnig und leichtfüssig sein. Das ist eine Kunst.

  • Und wer steckt hinter diesen Worten?

    Waldblume

    Ich bin Mo Güttinger  - multibegabt, hochsenstiv  -  und eine Waldblume. Zumindest nennt mein Partner mich oft so, weil ich im Wald immer aufblühe und zu strahlen beginne. Der Wald ist mein Kraftort, zu jeder Jahreszeit kann ich dort regenerieren. Ich wurde auch schon als „Kreativmensch durch und durch“ bezeichnet, was sicher zutrifft.

     

    Kreativität und Spiritualität Hand in Hand

    Schon mit 4 Jahren habe ich am liebsten am Klavier meiner Grosseltern gesessen, habe Bild um Bild gemalt, bin tanzend durchs Wohnzimmer geschwebt und hatte den Kopf voller Ideen. Zum Glück hatte ich all das und habe es noch!

    Als Erwachsene wurde mir bewusst, dass kreatives Schaffen eine Form von Meditation sein kann und ich mich mit Farben in der Hand oder den schwarzen und weissen Tasten unter den Fingern schon als Kind stundenlang in Zenpraxis und Achtsamkeit übte ☺.

     

    Das Leben gestalten, anstatt funktionieren

    Heute bin ich als Künstlerin, Kursleiterin und Trainerin unterwegs. Ich lebe und kreiere mein Leben nach meinen Vorstellungen und in friedlicher Zusammenarbeit mit andern. Gerne begleite ich in Trainings und Kursen Interessierte darin, dies auch zu tun. Ich arbeite in Projekten und Orten mit, in denen ein nachhaltiges, naturbezogenes, eigenverantwortliches und kokreatives Zusammenleben gelebt, erforscht, entwickelt wird.

     

    Facettenreiches Repertoire

    In 25 Jahren in der Soziokultur, 20 Jahren als Naturpädagogin, in diversen Weiterbildungen und in vielen ehrenamtlichen Engagements ist ein Schatz an Wissen im Umgang mit Menschen und Institutionen unterschiedlichster Couleur zusammen gekommen, der mir überall zugute kommt. Ich schöpfe aus einem grossen Methodenrepertoire und lasse unterschiedlichste Weisheiten und Übungen in mein Wirken einfliessen.

     

    Mein tiefes Harmoniebedürfnis hat mich stets getrieben, das zu finden, was den Menschen zufrieden macht. So habe ich viel über gelingende Kommunikation gelernt. Zudem bin ich eine, die sich auch schamanische und heilende Praktiken angeeignet hat, die mal mit Händen, Kräutern, Affirmationen, Märchen, Bildern heilt. Ich liebe Feuer und lade anders-weltliche Wesen in mein Leben ein. So kann ganzheitliche Heilung stattfinden. Ich sehe oft tief und weit und verstehe, dass Entwicklung Geduld und Fürsorge braucht.

     

    Das Nahe und das Magische

    Gerne verbinde ich mich tief mit der Natur, die mich vor Ort  umgibt. Ich sammle, entdecke und spüre magische Plätze auf. Ich pflücke die Kornelkirschen aus Nachbars Garten, erfrische mich am Tau der Wiese und suche die Hilfe von heimischen Pflanzen, wenn ich aus der Balance gefallen bin. Der nahe Wald steckt auch heute noch voller Wunder. Und so bin ich auch eine Hagazussa, eine Zaunreiterin. Eine die sich zwischen den Welten. der inneren und der äusseren, der Anderswelt, der Natur und der Zivilisation bewegt. Manchmal darf ich eine Türöffnerin sein, manchmal eine Vermittlerin, oft eine "Geburtshelferin"

     

    Für viele freudige Begegnungen und lehrreiche Stunden mit der dies- und der jenseitigen Welt bin ich sehr dankbar. Dankbar für Geschenktes und Herausforderung, „Lehrblätze“ und Weisheiten die zu Entwicklung führten.

  • Bleiben wir in Kontakt?

    Hier kannst Du dich für meinen Newsletter anmelden. Ich achte Deine Privatsphäre und gebe niemandem Adressen weiter.

    Formular wird gesendet...

    Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

    Formular empfangen.

     

Empowerment

ist meine Lieblingsstrategie.

 

by mo güttinger, brugg, switzerland, 11.12.2018